W. Weilenmann
Dr. med. dent.
Walter Weilenmann
eidg. dipl. Zahnarzt
dipl. Natw. ETH
Mitglied SSO, SSGS
und SSO-Zürich.

Restkaries

Restkaries wird gemeinhin nicht geduldet denn sie kann auch unter der Füllung wachsen und bald einen Misserfolg verursachen.
Neuerdings wird behauptet, unter dichten Füllungen kommt Karies zum Stillstand und kann remineralisieren.
Hier werden ein paar Versuche gezeigt und ihr Schicksal verfolgt.
Argumente kontra
  • Restkaries ist unsaubere Arbeit am Patienten und bringt nur Probleme.
  • Die Mehrheit der Hochschulen benotet Restkaries nicht gut.
  • Restkaries schwächt die Adhäsionskraft grosser Kompositfüllungen.
  • Restkaries ist bei direkten Überkappungen ein grosser Nachteil
Argumente pro
  • Karies belassen ist besser als eine Pulpa eröffnen.
  • Karies belassen ist eine Hilfe bei Angstpatienten.
  • Karies unter einer dichten Füllung stoppt und ist harmlos.

Die Versuche werden bei Kindern gemacht, die keine Spritze wollen und den Bohrer kaum ertragen.

Das Thema wird 2016 auch hier diskutiert: Expertenzirkel dentalmagazin.de

Wenig Restkaries

1Restkaries5832.jpg
10-jähriger Patient (18.01.2016 / 5832)
  • Zahn -6 mit kleiner Karies.
  • Präparation ohne Anästhesie.
  • In der Mitte der Restkaries ist die eingekratzte Spur der Sonde zu sehen.
  • Hier ist wohl kein Risiko vorhanden

Restkaries bei Milchzähnen

3Restkaries6263.JPG
9-jähriger Patient (15.03.2016 / 6263)
  • Zahn +V mit Schmerz beim Essen.
  • drucklos exkaviert ohne Anästhesie.
  • Blitzschmerz bei kleinstem Druck in Richtung Pulpa oder bei kleinster Vibration.
  • Direkte Überkappung der Milchzahnpulpa.
  • Grosses Risiko einer Pulpanekrose, mit Glück aber keine Nachbehandlung nötig.

Viel Restkaries

5Restkaries6943.JPG
11-jährige Patientin (15.03.2016 / 6943)
  • Zahn 6+ mit Schmerzen bei Sugus-Zeltli
  • Gebiss mit mehrfacher Karies, Zahnarztwechsel wegen Angst
  • Drucklos und trocken exkaviert ohne Anästhesie
  • Verschlossen mit SAT/Syntac/Tetric, sobald das Mädchen zu unruhig geworden ist.
  • Interessanter Fall, weil hier Schmerzen entstehen, wenn die Karies aktiv bleibt.
Copyright © 2018 Icon W. Weilenmann
erstellt: 20.03.2016 - 19.05.2018